fbpx
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Italienisches Windspiel / Italian Greyhound

  • Kleine Hunderassen
  • Familienhunde
  • Begleithunde
  • Stadthunde
  • Große : 32 bis 38 cm

  • Gewicht : bis zu 5 kg

  • Alter : 12 bis 15 Jahre

Das italienische Windspiel ist mit die kleinste Windhundrasse die es gibt. Auf einer Größe von 32 bis 38 cm verteilen sich bis zu 5kg sportliche Muskelmasse. Die durchschnittliche Lebensdauer dieser Rasse liegt zwischen 12 und 15 Jahren.

Körperbau

Der Körperbau des Windspiels ähnelt, bis auf die Größe, dem seiner Verwandten den Windhunden. Es zeichnen ihn einen lang gezogenem, zierlichen, aber dennoch muskulösen Körper aus. Auch ähnlich wie bei großen Windhund Rassen ist der Kopf, ein langes Gesicht mit gefalteten Ohren. Insgesamt lassen seine Merkmale den Hund sehr graziös und elegant wirken.

Herkunft und Ursprung

Beim Windspiel handelt es sich um eine alte italienische Rasse, welche wie viele Mittelmeerwindhunde, vom ägyptischen Windhund Tesem abstammen könnte. Mit dem Ursprung in Ägypten kam die Rasse über Griechenland nach Rom und zählte dort zum Lieblingshund der Patrizierinnen. Nach der Verbreitung über ganz Europa im 14. Jahrhundert gewann das Windspiel auch am Hof einige Liebhaber. Dies zeigen Verewigungen in Form von Statuetten von Friedrich II, dem König von Preußen und Johann Gottfried Schadow.

Wesen / Charakter & Hinweise zur Haltung

Das Wesen des Windspiels ist wie der Name schon ahnen lässt, sehr verspielt, Energie geladen und teilweise auch temperamentvoll. Als sehr intelligente Hunderasse braucht er viel Aufmerksamkeit und wesensgerechte Beschäftigung. Als Dank dafür beschenkt das Windspiel seinen Besitzer mit Anhänglichkeit und Gehorsamkeit. Wie alle anderen Windhund Rassen ist aber auch das italienische Windspiel sehr sensibel.
Die Haltung mit anderen Tieren oder Hunderasse ist problemlos, dennoch ist es empfehlenswert, wenn der Hund von klein auf mit den Tieren aufwächst. Im Gesamtbild ist das italienische Windspiel ein anspruchsvoller Begleit-/ und Familienhund, welcher vor allem viel Auslauf braucht.

Felltyp, Farben und Pflege

Das Fell ist ein kurzes, sehr feines, fast schon seidenartiges Haar, welches gut am Körper anliegt. Die Pflege ist mit wenig Aufwand verbunden und ist mit regelmäßigen Bürsten schon getan. Das genügt um das Fell sauber und glänzend zu halten.

Folgende Fellfarben treten beim italienischen Windspiel auf:

  • Schwarz
  • Grau
  • Isabella (blass gelblich/beige)

Ernährung

Windhund Rassen sollten im Generellen eher fettarm und ausgewogen ernährt werden. Besonders bei Windhunden kann eine Überversorgung an Proteinen zu Nierenschäden führen. Auch die Fütterung ausschließlich mit Rohfleisch ist eher ungeeignet auf Grund des hohen Wasseranteils, welchen viele Windhundhalter als Ursache für Durchfallerkrankungen sehen.
Zudem sollten, wie bei anderen Hunderassen auch, ein hoher Getreide bzw. Weizenanteil vermieden werden.
Allgemeine Ernährungsrichtlinien für Hunde zu verfassen ist schwierig, da jeder Hund im Grunde individuell ist. Besprechen Sie die Ernährung für Ihren Hund daher immer mit dem Tierarzt Ihres Vertrauens!